Partner organisation logos
Partner-Organisationen:
Diese Seite wurde mit finanzieller Unterstützung ("Educational Grant") von RB Pharmaceuticals Ltd, eine tochtergesellschaft der Indivior PLC, entwickelt

Deniz Geschichte

Denizs Erfahrungsbericht: Mein Sieg über das Heroin

„Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal Drogen nehmen würde“, erklärte Deniz. Und selbst, als sie damit begann, machte sie sich anfangs noch keine Sorgen: „Ich hatte immer großes Vertrauen in mich selbst; ich hätte nie gedacht, dass ich einmal süchtig werden würde.“ Aber als sie abhängig war, entdeckte sie, dass „du dich am Ende in jemanden verwandelst, der du nicht sein willst“.

Schon bald verschlimmerte sich ihre Situation: „Ich brach die Schule ab, und hatte keinen Kontakt mehr zu meinen Eltern. Ich traf mich nicht mehr mit meinen alten Freunden, die keine Drogen nahmen.“Deniz startete mehrere Versuche, zuhause von der Droge loszukommen, aber sie „konnte einfach keinen Ausweg finden“. Je mehr sie bei ihren Entgiftungsversuchen, desto verzweifelter wurde sie, bis sie am Ende dachte, sie „könne einfach nicht aufhören“ und „das Ende stehe bald bevor“.

Deniz zog wieder bei ihren Eltern ein, und alles veränderte sich, als ihre Mutter „zufällig das Heroin fand, das ich versteckt hatte“. Als Deniz ins Krankenhaus gebracht wurde, traf sie jemanden, der genau das auch erlebt hatte, was sie durchmachte. Das hatte eine tiefgreifende Wirkung auf sie: „Von jemandem zu hören, der dich wirklich verstehen kann, der dasselbe durchgemacht hat wie du, das kann dafür sorgen, dass du dich besser fühlst, als die besten Medikamente das jemals erreichen könnten.“

Als sie nach der Entgiftung wieder aus dem Krankenhaus entlassen wurde, suchte Deniz weiter die Unterstützung von Menschen, die ähnliche Erfahrungen gemacht hatten. Die „Teilnahme an Gruppensitzungen half mir sehr“, bis sie am Ende „lernte, wie ich ehrlich mit mir selbst sein konnte, ich konnte artikulieren, was ich wirklich wollte“. Sie fügt hinzu, dass es ein harter Kampf war, ihre Heroinabhängigkeit zu überwinden, aber sie warnt „Du kannst nicht erwarten, in drei Tagen geheilt zu werden - ebenso wenig, wie du in drei Tagen zum Süchtigen geworden bist.“

Wenn du die Deniz' Geschichte mit jemanden teilen möchtest, ist das ganz einfach. Du kannst sie per E-Mail verschicken, aus drucken oder den Link bei Facebook und Twitter posten.