Partner organisation logos
Partner-Organisationen:
Diese Seite wurde mit finanzieller Unterstützung ("Educational Grant") von RB Pharmaceuticals Ltd, eine tochtergesellschaft der Indivior PLC, entwickelt

Coreys Geschichte

Coreys Geschichte

"Plötzlich hat mein ganzes Leben wieder zusammengepasst"

So beschreibt Corey den extrem positiven Einfluss seiner aktuellen Therapie gegen eine Opiatabhängigkeit, mit der er seit nahezu einem Jahrzehnt ringt. Corey, der Freizeitdrogen seit seiner jugeud konsumiert, und seine Freunde probierten viel aus, als sie heranwuchsen.

"Ecstasy, Amphetamine, Benzos – alles, was wir in die Finger bekamen", erinnert er sich an den Lebensstil, den er bis Anfang 20 pflegte. "An Wochenenden haben wir 48 Stunden am Stück Party gemacht. Wir begannen, sonntags Heroin zu injizieren, einfach um runterzukommen." Aber eines Morgens, als er von einem Wochenendtrip zurückkam, fühlte er sich schlecht.

Obwohl er glaubte, ihm könne das nicht passieren, wusste er es sofort. Er war auf Entzug. "Ich hatte meine erste Sucht." Die folgenden Monate wirkten sich auf seine Lehre und seine Finanzen und die Beziehung zu seiner Familie aus, die noch heute versucht, mit seiner Abhängigkeit fertig zu werden. "Ich versetzte alles, was ich besaß", erzählt er kopfschüttelnd. "Eines Tages saß ich da und dachte: So kann es nicht weiter gehen."

Während die Entscheidung für eine Therapie relativ einfach war, kann man das über seine erste Erfahrung nicht sagen. "Es ist kein Wunder, dass so viele Menschen rein und raus gehen und niemals etwas erreichen", sagt Corey. "Ich war einfach nicht auf das vorbereitet, was da mit mir geschah. Ich würde das (die erste Behandlung) nicht nochmal machen, das war nichts für meinen Körper."

Heute gibt Corey zu, dass er immer noch einen langen Weg vor sich hat. Aber dank eines anderen Programms hat er die Kontrolle zurückgewonnen. "Es hat mir Stabilität gegeben. Ich bin jetzt nicht mehr rund um die Uhr, sieben Tage die Woche auf dar fixiert...Ich kann mich wieder konzentrieren."

Wenn du die Coreys Geschichte mit jemanden teilen möchtest, ist das ganz einfach. Du kannst sie per E-Mail verschicken, aus drucken oder den Link bei Facebook und Twitter posten.